Zum Hauptinhalt springen

Grußwort Vorstand

Liebes Publikum des Musiksommers zwischen Inn und Salzach,

Landrat Hermann Steinmassl - Vorstand Musiksommer zwischen Inn und Salzach e.V.

wir wollen Ihnen unser Jahresprogramm 2021 vorstellen – seit 45 Jahren ein regelmäßiges und freudiges Ritual unseres Vereins mit der Vorfreude auf einmalige Konzerte. Dabei bleibt der Dreiklang von Musik, Architektur und Landschaft unser Markenkern, der den "Musiksommer zwischen Inn und Salzach" traditionell prägt. Darauf konnten wir uns jedes Jahr verlassen und freuen.

Im letzten Jahr hat sich aber das Leben unserer Gesellschaft völlig verändert und drastisch verändert. Das Covid-19-Virus brachte uns eine Pandemie, die den Kulturbereich und somit auch den Musiksommer hart getroffen hat. Dieser Ausnahmezustand betrifft besonders unsere Kulturschaffenden wie Musiker, Sänger, Chöre und Orchester.

Aber wir blicken mit Optimismus in die Zukunft und haben unser Musiksommerprogramm 2021 fertig. Es freut uns sehr, dass wir 16 Konzerte mit Künstlern aus der Region besetzen können. Ein Schwerpunkt liegt auf der Jugend, einerseits auf der Förderung von Musik für Kinder mit speziellen Kinderkonzerten und andererseits auf der Förderung jugendlicher Musiker. Darunter sind Künstler wie Fabian Egger, ein Flötist aus Altenmarkt, der bei "Jugend musiziert" Bundeswettbewerbspreisträger ist, mit einer für seine jungen Jahre außerordentlichen Begabung. Als weitere junge Formationen stehen die Pianistin Lei Meng in Grassau und die Geschwister Schweinberger in Burghausen auf der Bühne.

Wir haben uns auf die geänderten Bedingungen eingestellt und hoffen, mit der Saison planmäßig zu starten. Wir wollen dazu beitragen, den Härten für den Kulturbetrieb und die Kulturschaffenden entgegen zu wirken. Wir wissen, wie wertvoll dieser Bereich für uns alle ist.

Mein herzlicher Dank gilt den Sponsoren, Förderern und unserem Publikum. Ihr Beitrag ist in dieser Saison so wichtig wie nie zuvor. Schließen möchte ich mit einem Appell: Bitte besuchen Sie unsere Konzerte. Nehmen Sie generell Teil am Kulturbetrieb, kaufen Sie Karten. Die Künstler und Musiker werden es brauchen und Ihnen danken!

Die Heimat des Musiksommers, das Land zwischen Inn und Salzach, ist eine Region mit einer großartigen Kulturgeschichte und reichen Schätzen. Sie musikalisch mit Leben zu erfüllen ist unser Auftrag. Helfen Sie mit.

 

Herrmann Steinmaßl
Altlandrat, MdL a.D. und 1. Vorsitzender des 
„Musiksommer zwischen Inn und Salzach“